New Thread
Reply
 
Previous page | « 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 | Next page
Print | Email Notification    
Author

COMMENTS, REACTIONS, IDLE THOUGHTS, DISCUSSIONS-

Last Update: 5/5/2013 6:37 PM
4/7/2013 4:50 PM
 
Email
 
User Profile
 
Modify
 
Delete
 
Quote
OFFLINE
Post: 2,206
Registered in: 10/18/2005
Veteran User
DIE "RATZINGER TORTE"

Die Torte für die Brüder Ratzinger
Bäckermeister Georg Schindler und Hobbybäcker Reinhard „Del Haye“ Köhler verraten das Rezept ihrer „Ratzinger-Torte“.







So fängt der Teig an: Eigelb, Butter, Marzipan...
Die Fastenzeit ist vorbei, da kann man sich ab und zu wieder ein feines Stück Torte schmecken lassen. Georg Ratzinger (89), der Bruder des emeritierten Papstes Benedikt XVI., wird normalerweise von seiner langjährigen Haushälterin Agnes Heindl mit Leckereien umsorgt. Zu seinem Geburtstag im Januar aber übernahmen das der Bäckermeister Georg Schindler und der Hobbybäcker Reinhard „Del Haye“ Köhler. Sie kreierten die „Georg und Joseph Ratzinger Eierlikör-Schoko-Creme-Torte“, kurz „Ratzinger-Torte“ genannt. Zwei dieser feinen Backwerke haben sie dem früheren Domkapellmeister bereits überreicht. Und wer weiß, vielleicht wird auch sein Bruder Joseph Ratzinger einmal Gelegenheit haben, davon zu kosten – jetzt wo er nicht mehr Papst ist und auch wieder Privatmann sein darf.kurz „Ratzinger-Torte“ genannt. Zwei dieser feinen Backwerke haben sie dem früheren Domkapellmeister bereits überreicht. Und wer weiß, vielleicht wird auch sein Bruder Joseph Ratzinger einmal Gelegenheit haben, davon zu kosten – jetzt wo er nicht mehr Papst ist und auch wieder Privatmann sein darf.

Apropos kosten: Der frühere Jahn-Spieler Reinhard Köhler, der die Idee zur Torte hatte, bat Georg Schindler darum, sie so zu kreieren, dass jeder sie nachbacken kann. Auf dieser Aufgetischt-Seite verrät der Bäckermeister aus Regensburg nun das Rezept und wünscht gutes Gelingen:bat Georg Schindler darum, sie so zu kreieren, dass jeder sie nachbacken kann. Auf dieser Aufgetischt-Seite verrät der Bäckermeister aus Regensburg nun das Rezept und wünscht gutes Gelingen:

Für den Teig werden die Eier getrennt. Das Eiweiß schlägt man mit 80g Zucker zu Schnee. Das Marzipan rührt man mit einem Stamperl Rum glatt, damit es etwas weicher wird. Die Eigelb werden nacheinander mit den Zutaten – weiche Butter, Marzipan, 80g Zucker, Vanillezucker, flüssige (nicht zu warme) Schokolade – schaumig gerührt. Dann den Eischnee unterheben. Am Ende Mehl und Backpulver vermengen und alles zusammen gut zu einem Teig verrühren. In eine Tortenform geben und 40 bis 45 Minuten bei 170 Grad backen. Den Teig mit einem spitzen Messer in der Mitte einstechen – bleibt nichts mehr hängen, ist er fertig. Am besten, man backt den Boden einen Tag vorher, denn er sollte nach dem Backen erst mal ruhen. Danach schneidet man ihn horizontal in drei Scheiben und bestreicht diese zweimal dick mit Aprikosenmarmelade, die zuvor mit zwei bis drei Stamperl Rum vermengt wurde. Dann setzt man die Tortenscheiben zusammen und bestreicht auch den Rand mit der Aprikosenmischung.

Für die Buttercreme wird weiche Butter mit Puderzucker und etwas Rum verquirlt. Nach und nach gibt man den Eierlikör dazu und lässt etwas weiche Schokolade einfließen. Mit dieser Creme wird die ganze Torte ummantelt und verziert. Bei der Dekoration sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Georg Schindler formt für seine Originaltorte kunstvoll die Initialen der Ratzinger-Brüder: GJR. (asa)
[Edited by GABRIELLA.JOSEPHINE 4/7/2013 5:24 PM]
JOSEPHINE

"OMNIA POSSUNT IN EO QUI ME CONFORTAT"
Admin Thread: | Close | Move | Delete | Modify | Email Notification Previous page | « 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 | Next page
New Thread
Reply
Cerca nel forum
Tag cloud   [show all]

Feed | Forum | Bacheca | Album | Users | Search | Log In | Register | Admin
Create your free community and forum! Register to FreeForumZone
FreeForumZone [v.6.1] - Leggendo la pagina si accettano regolamento e privacy
Tutti gli orari sono GMT+01:00. Adesso sono le 4:59 AM. : Printable | Mobile
Copyright © 2000-2024 FFZ srl - www.freeforumzone.com